41. Berufs-Weltmeisterschaften

5. - 8. Oktober 2011

Vom 5. - 9. Oktober 2011 fanden die 41. Berufs-Weltmeisterschaften - die WorldSkills Competitions in London statt. Es war die grösste je stattgefundene WorldSkills die bis anhin stattgefunden hat.

 

Rund 1000 junge Berufsleute in insgesamt 880 Teams kämpften während 4 Tagen um die begehrten Weltmeistertitel. Weitere rund 920 ExpertenInnen jurierten die Arbeiten und schauten, dass die Wettkampfsregeln eingehalten wurden.

Mit dabei war auch ein Schweizer Team bestehend aus 38 Kandidatinnen und Kandidaten. Für den Beruf Heizungs- und Sanitärinstallateur nahm Florian Müller aus Oensingen teil.

 

Dieser Grossanlass zoig mehr als 200'000 Besucher auf das Wettkampfsgelände welche im ExCeL Messegelände Docks Land London stattfand.

 

Florian Müller ist Vizeweltmeister im Beruf 15 Sanitär- & Heizungsinstallateur

Silber an Berufs-Weltmeisterschaften für Schweizer Sanitär-/Heizungsinstallateur

Riesiger Erfolg in der Schweizer Sanitär-/Heizungsbranche: Der Solothurner Installateur Florian Müller holt Silber an den Berufs-Weltmeisterschaften, welche heute in London mit der Schlussfeier zu Ende gingen. Die Medaille ist die Krönung für einen Perfektionisten, der monatelang hart trainiert hat und im entscheidenden Moment eine herausragende Leistung abrufen konnte.

 

Florian Müller setzte sich an den «World Skills Competitions» gegen 25 Konkurrenten aus der ganzen Welt durch und musste einzig dem britischen Kandidaten den Vortritt lassen. Nachdem die jeweiligen Schweizer Teilnehmer 2007 in Japan den fünften und 2009 in Kanada den vierten Rang erreicht hatten, verfehlte der junge Solothurner – er wohnt in Oensingen – nun den Titel und damit den ganz grossen Coup nur hauchdünn.

 

Angesichts des enormen Zeitdrucks während des Wettbewerbs und der Leistungsdichte im

Teilnehmerfeld kann die Leistung Florian Müllers gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Angetrieben von seinem Coach Markus Niederer aus Olten SO hatte er in den drei

Prüfungen dreimal ein perfekt ausgearbeitetes Werkstück abgeliefert: absolut massgenau,

technisch einwandfrei und hundertprozentig dicht. Gemäss Markus Niederer, der in London

gleichzeitig als Experte amtete, lag die Spitze ungemein eng beieinander. Entsprechend

stolz ist er auf seinen Schützling.

 

Paradebeispiel eines Handwerkers

Mit seiner herausragenden Leistung demonstriert Florian Müller eindrücklich, dass die

Schweiz mit ihrem dualen Berufsbildungssystem auf dem richtigen Weg ist. Berufspraktiker

wie ihn mit fundierter handwerklicher Ausbildung benötigt die Gesellschaft heute mehr denn

je. Bestes Beispiel ist die Energiewende, bei deren konkreter Umsetzung solid ausgebildete

Gebäudetechniker eine entscheidende Rolle übernehmen. Die Berufsleute der

Gebäudetechnik gestalten unsere Zukunft!

 

(Pressemitteilung suissetec vom 10.10.2011)

 

Umfassender Bericht in der HK-Gebäudetetchnik 11/2011

Bericht in der HK-Gebäudetechnik 11 / 2011
Pages from HK1111_suissetec.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Rangliste Beruf 15 Heizungs- und Sanitärinstallateur

WSC2011_OR_Skills_15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.6 KB

Medien

Weitere Infos

 

 

Markus Niederer  

4600 Olten

Switzerland

 

Phone P +41 62 212 34 53

Phone G +41 62 285 70 73

Phone M +41 78 739 05 51

 

markus.niederer@email.ch